Seit 1999 Ihre Heilpraktiker in Darmstadt

 

Naturmedizin in der Praxis Reichold

Dorntherapie, Wirbel- und Gelenktherapie nach Popp, Breuss-Massage

Heilpraktiker Jürgen Reichold behandelt akute oder chronische Schmerzen im Bewegungsapparat – hervorgerufen durch Beckenschiefstand, blockierende Wirbel und Muskelverspannungen – mit den sanften Methoden nach Dieter Dorn, Eberhard Popp und Rudolf Breuss.

Original Dorntherapie

Im Mittelpunkt der Dorn-Therapie steht das Einrichten von Gelenken und Wirbelsäule.

Vermeintlich ungleich lange Beine sind häufig ein Ursprung von Beschwerden. In den meisten Fällen lässt sich das Problem mit wenigen Handgriffen korrigieren. Nur selten sind ungleich lange Knochen festzustellen.

Fast immer ist der nicht korrekte Sitz der Hüftgelenke die tatsächliche Ursache. Nur eine aufrechte Wirbelsäule kann auf Dauer auch schmerzfrei funktionieren. Dies setzt ein gerade stehendes Becken voraus, dieses wiederum zwei gleich lange Beine.

Wirbelverschiebung

Ursache von Rückenschmerzen: eine Wirbelverschiebung, hervorgerufen durch Schiefstand des Beckens.

Mit sanftem Druck werden Gelenke und Wirbel in die richtige Position „geschoben”, während der Patient bestimmte Bewegungen ausführt.

Dieter Dorn entwickelte seine Technik vor ca. 25 Jahren. Den Durchbruch im Bewusstsein der Öffentlichkeit erfuhr die Methode Ende der 90er Jahre durch eine TV-Sendung.

Beinlängendifferenzen

Beinlängendifferenzen: einfach zu testen und zu korrigieren.

Dynamischen Wirbelsäulentherapie
nach Popp (DWP®)

Mit der DWP® prüfen und korrigieren wir die Lage des Beckens in drei Dimensionen.

Ein Schwerpunkt dieser sanften Maethode ist die Korrektur verschobener Wirbel durch Muskelzug, also ganz ohne Druck gegen die Wirbelkörper. Häufig ist bereits nach einmaliger Behandlung eine deutliche Verbesserung der Situation festzustellen.

Geprüft und korrigiert werden u.a.:

  • Beinlängendifferenzen
  • Vertikaler Beckenschiefstand, horizontale Beckenverschiebung
  • Beckenverwringung
  • Kreuzbeintorsion
  • Blockade der Iliosakralgelenke
  • Innen- u. Außenrotation
  • Behandlung der Schulter- u. Schlüsselbeingelenke

Die Dynamischen Wirbelsäulentherapie nach Popp ist keine Chiropraktik! Außerordent­lich schonend kann die Methode auch bei schwierigen Krankheitsbildern (z.B. Osteoporose) gefahrlos eingesetzt werden.

Die hoch effektive DWP® wurde von Helga und Eberhard Popp entwickelt und geht ein gutes Stück über die Dorn-Methode hinaus.

Jürgen Reichold ist zugelassenen Ausbilder der ARGE-DWP® in Deutschland. Die Heilpraktikerschule Darmstadt bietet regelmäßig Popp-Kurse zur Weiterbildung an.

Breuss-Massage

Die Breuss-Massage gilt als Bandscheiben-Regenerations-Massage und kann andere manuelle Techniken wie Dorn oder Popp wirksam unterstützen.

Sie wird mit Johanniskrautöl ausgeführt und enthält klassische sowie energetische Elemente. Es kommt zu einer leichten Streckung der Wirbelsäule und Korrektur leicht „verrutschter” Wirbel. Die umgebende Muskulatur wird tief entspannt.

Neben der positiven Wirkung auf den Rücken hat die Breuss-Massage auch einen entspannenden Einfluss auf das Vegetativum, was an der Reaktion der Patienten nach der Massage immer wieder beobachtet werden kann.

Wirbelverschiebung

Rudolph Breuss war Naturheiler aus dem Vorarlberg. Bekannt wurde er durch seine radikalen Fastenkonzepte, mit deren er Krankheiten behandelte, die als unheilbar galten. Erst in seinen späteren Jahren widmete er sich auch dem Problem „Rückenschmerz”. Daraus entstand eine spezielle Massagetechnik der Wirbelsäule.

Sie sind interessiert?

Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich individuell beraten.
Telefon: 06151-999650, Mail: info@naturheilpraxis-reichold.de

Zurück zur Übersicht